Radio gegen anderes "Originalradio" austauschen?

Alles über die Musikanlage und das Navigationssystem im Citroën C2
Antworten
MellyMorphia
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 13.02.2016, 17:39

Radio gegen anderes "Originalradio" austauschen?

Beitrag von MellyMorphia » 13.02.2016, 17:48

Hallöchen alle zusammen, ich hab mir, bevor ich mich angemeldet habe, unzählige Fragen hier durchgelesen, aber keins scheint so wirklich zu passen, daher frag ich mal drauf los...

Ich hab seit gestern einen hübschen C2 von 12/2005, jedoch war schon ein anderes, neueres Radio eingebaut, worüber ich mich erst gefreut habe, bis ich mich hier rumgelesen habe und rausgefunden hab, dass ja die Lenkradfernbedienung nicht funktioniert und ich auch die Uhrzeit im BC nicht ändern kann. Das würde ich aber schon ganz gerne, ohne mir einen Adapter für das Lenkrad kaufen zu müssen...

Geht es nicht auch, wenn ich in Ebay etc. ein Originalradio vom C2 kaufe (z.B. http://www.ebay.de/itm/Peugeot-207-307- ... SwcBhWWakY) und das einbaue?

Was müsste ich beachten, dass alles wieder so geht, als hätte man nie das Radio rausgenommen?

Oder wenn ich mich doch dazu entscheide, das neuere Radio zu behalten und einen Adapter zu holen, geht dann der Bordcomputer auch wieder?

Vielen Dank schonmal im Vorraus! :wink:

eXtracT
Stammuser
Beiträge: 562
Registriert: 14.11.2012, 15:08
Wohnort: Hamburg

Beitrag von eXtracT » 14.02.2016, 12:56

Hi, erstmal Glückwunsch zum neuen Auto! :)

Ja, wenn du ein orginal einbaust geht alles wieder, es muss jedoch meist beim heimischen Citroen Händler freigeschaltet werden für dein Auto (sonst piept das immer bei benutzung)
Soll wohl so eine Diebstahlsicherung sein. Freischalten ist aber kein Problem, machen die in 2 Minuten bei Citröen.
Ich hätte noch ein orginalradio was auch mp3 CD fähig ist (gibt eine version ohne und eine mit) hier liegen, das könnte ich die bei Bedarf günstig überlassen ;)

Wie es mit Adapter aussieht weiß ich nicht genau, habe ich nie selber verbaut gehabt.
Mit orginalem kannst du zumindest alles einstellen wie Automatischem Nachleuchten der SCheinwerfer, Fehlerdiagnose machen, Uhr usw einstellen, Das Bordcomputer und klimaanlagen Display auch ausschalten wenn du nachts fährst und es nicht benötigst zb usw. (Zumindest beim VTS , denke aber geht bei anderen C2's ebenso)

Benutzeravatar
bluevtr
User
Beiträge: 64
Registriert: 02.05.2013, 11:41

Beitrag von bluevtr » 21.02.2016, 20:13

Beim Original Radio muss die VIN ins Radio Codiert werden. Macht jede Citroën Werkstatt ca. 0 bis 40€ Oder such dir jemanden der lexia hat. Ist in paar Minuten gemacht. ;)
Citroen C2 VTR Plus 1.4L, Thomason TN1 8x17 ET15 mit 205/40R17, Hiltrec Gewindefahrwerk, vorne/hinten 1cm Restgewinde, Musketier Dublex Anlage, Ganz wichtig ... Lexia :)

RomanL
Community-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 03.09.2015, 10:08
Wohnort: Dishley
Kontaktdaten:

Beitrag von RomanL » 14.04.2016, 10:24

Einige ältere Radios aus der RD3- und RD4-Gruppe müssen auch mit dem Originalcode zuerst abgemeldet werden, bevor man sie neu programmieren kann.

Böse Zungen (mit viel Erfahrung darin) behaupten, das ginge auch ohne Citroen-Werkstatt mit chinesischer Lexia. **zwinker**
Aber der offizielle Weg ist: abgemeldetes oder zumindest mit Code geliefertes Altradio nehmen, Citroen aufsuchen, neu anmelden, fertig. Kostet meist unter 20,-.

Bei Fremdradios muß man sehr genau darauf achten, welches fabrikat man kauft und ob es adapterkompatibel ist. da gibt es einge Modelle, aber oftmals geht es dann nur mit weiterem Zubehör und nach Abmeldung des Originalradios aus der BSI (ebenfalls Cit/PSA oder eigene Lexia erforderlcih).

Gruß
Roman

Benutzeravatar
bluevtr
User
Beiträge: 64
Registriert: 02.05.2013, 11:41

Beitrag von bluevtr » 16.04.2016, 17:20

Das mit irgendein original Code ist Blödsinn. Radio einbauen und mit Lexia die VIN vom Auto codieren und es läuft. Hab selber das Lexia und schon mehrfach gemacht. Gibt noch eine Variante wo man eeprom auslötet, ausliest, dump mit hexeditor ändert, wieder beschreibt und einlötet.
Citroen C2 VTR Plus 1.4L, Thomason TN1 8x17 ET15 mit 205/40R17, Hiltrec Gewindefahrwerk, vorne/hinten 1cm Restgewinde, Musketier Dublex Anlage, Ganz wichtig ... Lexia :)

RomanL
Community-Mitglied
Beiträge: 125
Registriert: 03.09.2015, 10:08
Wohnort: Dishley
Kontaktdaten:

Beitrag von RomanL » 18.04.2016, 10:40

Das reine Umschreiben mit der Lexia funktioniert nur, wenn man die neueren Radiomodelle hat und nicht die alten Clarion oder Blaupunkt mit Kassette oder die frühen CD-Modelle (nahezu alle nicht-CAN-Modelle, die ohne programmierfunktion für den BC waren). Zu diesen Modellen gehören die Code-Karten, die man benötigt, um die alte Verheiratung zu überschreiben.
Letztlich kann man es einfach probieren. Klappt es ohne weitere Nachfrage, ist alles paletti, falls nicht, braucht man halt die Code-Karten (manche Verwerter schreiben den Code einfach mit Edding auf's Radio, weil die eh keiner mehr klaut;-) oder ein freigeschriebenes Radio.
Das Thema ist aber nicht neu und bei PSA-Fahrzeugen zwischen 1998 und 2005 altbekannt (und auch nicht C2-spezifisch).

Gruß
Roman

Benutzeravatar
bluevtr
User
Beiträge: 64
Registriert: 02.05.2013, 11:41

Beitrag von bluevtr » 19.04.2016, 11:52

Mal zur Info, im c2 gab's nur das Rd3 VAN Bus und das Rd4 Can Bus. Bei beiden muss die VIN mit Lexia ins Radio codiert werden. Radios mit keycards gab es im c2 nicht.
Citroen C2 VTR Plus 1.4L, Thomason TN1 8x17 ET15 mit 205/40R17, Hiltrec Gewindefahrwerk, vorne/hinten 1cm Restgewinde, Musketier Dublex Anlage, Ganz wichtig ... Lexia :)

Antworten