Motor zu heiß - kurioses Problem

Alles über Motoren, das Getriebe und die Abgasanlage des Citroën C2
Antworten
uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 20.01.2020, 18:16

Hallo zusammen,

ich wende mich mal an euch, ob ihr eine Idee habt...
Ich habe mit meinem C2 (1.4 l Benziner, 120t km) ein kurioses Problem:

Bereits vor ca. einem Jahr ist es erstmals aufgetreten, dass der Motor zu heiß wurde. Letztendlich musste die Zylinderkopfdichtung erneuert werden, dann hatte ich bis vor einigen Wochen Ruhe und keine Probleme. Nun ist es mehrmals wieder passiert, dass der Motor zu heiß läuft, bzw. die Warnung erscheint "Motor zu heiß - Stopp", was ich dann auch immer brav tue und nicht wirklich nachprüfen kann, da es ja keine analoge Anzeige für die Motortemperatur gibt. Seltsamerweise passiert dies immer an der gleichen Stelle. Mein Weg zur Arbeit ist recht lang (65 km) und führt ins Bergische (also recht hügelig) mit etwas Autobahn und viel gemütlicher Landstraße. Die Warnmeldung kommt allerdings und ausschließlich (!) nach ca 10 minütiger Fahrt nach einem ca. 2-3 km langen Stück bergrunter, dass ich komplett im fünften Gang runterrollen lasse und dabei ca. 80-90 Km/h fahre, sobald ich die Talsohle erreicht habe. Also wird der Motor in dem Moment nicht wirklich beansprucht. Meine Beobachtung zudem, geschieht dies nur, wenn die Temperaturen draußen unter 10 C liegen (ist aber nur meine Vermutung). Ansonsten tritt der Fehler NIE auf. Weder auf der Autobahn, wenn ich ihn mal trete (was ich eigentlich eh nicht tue), noch in der Stadt, noch im Stau, noch auf der Landstraße. In der Werkstatt war es deshalb jetzt noch zweimal. Beim ersten mal wurde der Wassertemperatursensor ausgetauscht. Beim zweiten mal haben sie ihn auf Herz und Nieren getestet, gefahren, im Stand laufen lassen, Fieber gemessen etc. und konnten absolut nichts feststellen.

Ich bin versucht es jetzt einfach dabei zu belassen, solange es nicht öfter auftritt, schließlich passiert es wirklich nur an dieser Stelle und ich stelle den Wagen dann für fünf Minuten ab und kann dann weiterfahren als wäre nichts gewesen. Aber vielleicht hat ja jemand hier schon mal so etwas ähnliches erlebt und kann sein Wissen mit mir teilen. Für sachdienliche Hinweise bin jedenfalls sehr dankbar!

Benutzeravatar
siruschi
C2 addicted
Beiträge: 1057
Registriert: 04.06.2008, 22:54
Wohnort: Gotha

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von siruschi » 21.01.2020, 09:48

Lässt du deine Geschwindigkeit via Motorbremse verringern oder läuft er meist im Leerlauf und du bremst via bremsPedal?
Spielzeug: C2 1.6 VTS Bj 2005 ca.380000km

K-Sport Fahrwerk + Anpassung; Ansaug Kit;Edelstahl Abgasanlage (200er/Fächer);optimiertes Steuergerät; optimierte Bremsanlage;Pioneer Sound und mehr
Verbrauch 6,7-18,9 l/100km

Kinderwagen: Peugeot 407 sw 2.7 HDi V6 :-)

Lexia vorhanden wenn wer braucht

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 21.01.2020, 13:25

5. Gang, Rollen lassen, weder ausgekuppelt, noch Leerlauf. Der Berg hat gerade so ein Gefälle, dass ich etwa die Geschwindigkeit halte/etwas schneller werde. Bremsen nicht nötig.

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 21.01.2020, 14:05

könnte mir nur vorstellen das das Thermostat zu langsam öffnet aber wirklich sinn macht es nicht da es keine wirkliche Thermische belastung gibt beim Bergab rollen.
oder der Temperatursensor/Stecker hat ne Macke ...

Wenn die Meldung kommt und er abgestellt wird, sind die Schläuche zum Kühler heiß und Stramm?

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 21.01.2020, 14:57

Der Sensor ist ja gewechselt worden. Die Schläuche prüfe ich beim nächsten Mal. Glaube es aber fast nicht, da dass Kühlwasser auch nicht furchtbar heiß wird (ohne meine Finger oder Thermometer reingesteckt) zu haben, kommt mir eher lauwarm vor. Prüfe ich aber auch beim nächsten Mal.

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 21.01.2020, 18:42

schau dir mal den Stecker vom Sensor an,meint ich damit.
Ich/wir brauchen halt erst mal einen Anhaltspunkt.

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 23.01.2020, 07:57

Der Stecker scheint okay zu sein. Würde mich auch wundern, wäre er korrodiert und läge ein Wackelkontakt vor, müsste das Problem wohl öfter auftreten und nicht nur in dem speziellen Fall, dass ich längere Zeit bergrunter rollen lasse.

Ich ziehe irgendwie den Zusammenhang mit der Heizung, habe aber nicht genug technisches Wissen um das validieren zu können. Kann es sein, da ja kaum thermische Last anliegt beim Runterrollen, aber ja die Heizung bedient werden muss, er deshalb bergrunter in den kleinen Kühlkreislauf wechselt? Nur ein Gedanke von mir, wie gesagt, ich habe kein großes technisches Verständnis, könnte mir aber irgendeinen Zusammenhang in der Richtung vorstellen. Dafür spräche auch, dass die Heizung zwar ihren Dienst tut, aber gerade in solchen Situationen nicht sehr warm ist (das Empfinden habe ich aber von Anfang an gehabt bei meinem C2).

In der Werkstatt meinten sie zudem, dass die Temperatur des Motors eher ein paar Grad zu niedrig sei. Das kann aber ja durchaus sein, wegen des kalten Wetters und des eigentlich etwas überdimensionierten Kühlers. Das wäre dann ja auch der Grund für die subjektiv zu kühle Heizung ohne Last.

Alles nur Gedanken von mir...

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 23.01.2020, 17:31

Das ist richtig, das Thermostat öffnet bei einer gewissen Kühlwassertemperatur (83-89°C) und wenn die Temp. wieder darunter fällt schließt es wieder,
es geht also ständig auf und zu.

Klar ist ja auch wenn keine Wärme zugeführt wird kann es auch keine Abgeben.

aber das klärt nicht die Meldung das der Motor zu heiß ist, das macht für mich keinen sinn...

meiner wird sehr schnell warm, nach 1-2 km fahrt kommt heiße Luft aus den Düsen und auch zwischendurch kühlere aber das liegt an der Klimaautomatik.

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 03.02.2020, 17:39

Meine Beobachtungen gehen weiter: Es passiert nur, wenn die Heizung an ist - ist sie aus, kriege ich auch keine Motortemperaturmeldung.
Wie kann das jetzt in Zusammenhang stehen?

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 03.02.2020, 22:06

Ich kann mir absolut keinen reim darauf machen.
Ich hätte maximal noch zwei Szenarien die aber soweit als absurd einzustufen sind.

_Szenario 1- die Fehlermeldung will was anderes sagen mit der Meldung als das offensichtliche (was findet man mit einem Citroentester raus)

_Szenario 2-die Kühlwasserpumpe läuft anfangs nicht mit...jetzt brauchts ein wenig Fantasie... :ugly:

Da die Kopfdichtung gewechselt wurde war der Zahnriemen unten und eventuell wurde die Wasserpumpe nicht mitgetauscht oder ein fehlerhaftes neues Teil eingebaut und das Flügelrad (Förderrad) sitzt lose auf der Welle der Pumpe und die Pumpe fördert nicht wenn das Wasser noch zu kalt ist, wenn das Wasser heiß genug ist sitzt das Flügelrad straffer auf der Welle durch die Materialausdehnung.

Wie gehabt ist weit hergeholt aber wenn die "Schulmedizin" versagt wird es zeit die unkonventionellen Möglichkeiten in betracht zu ziehen.

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 04.02.2020, 12:58

Danke für Deine Ideen, auch wenn es abwegig scheint,ich bin für jeden Hinweis dankbar! Schließlich kann sich weder die Werkstatt meines Vertrauens, noch mein Schrauber des Vertrauens, einen Reim auf das Problem machen.

Zur Zeit schalte ich die Heizung während der Bergabpassage kurz aus und werde so lange "nichts" unternehmen, bis der Fehler häufiger auftreten sollte.

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 13.02.2020, 13:26

Also ich lese seit einer Woche während der Fahrt die Kühlwassertemperatur über den obd 2 aus. Sie bleibt bei Überlandfahrten zwischen 50 und 55 Grad, wenn die Heizung an ist. Ohne Heizung etwas höher. Das deckt sich auch mit manueller Messung im Ausgleichsbehälter. In der Stadt im Stau geht es bis zu 90 Grad hoch. Auf besagter Bergabpassage geht's runter bis gut 40 Grad.

Der Fehler ist bislang nicht mehr aufgetreten. Wäre interessant, was der opd dann sagt.

Ist das denn in Ordnung so? Wie hoch sollten die Temperaturen sein?

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 13.02.2020, 16:41

Ist viel zu kalt, die Temperatur geht normalerweise bis ca 88-89° hoch fällt dann kurz auf ca 79° und pendelt dann in dem bereich von 80-90°
(mit OBD gemessen)

uglykidchris
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 20.01.2020, 17:52

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von uglykidchris » 13.02.2020, 18:45

Also vermutlich doch das thermostat? Erklärt zwar nicht das angebliche Überhitzen an der einen Stelle, aber könnte ich ja versuchsweise mal ersetzen. Oder spricht was dagegen?

Benutzeravatar
madoc1170
Community-Mitglied
Beiträge: 469
Registriert: 05.03.2017, 11:07
Wohnort: Mühlhausen/Thüringen

Re: Motor zu heiß - kurioses Problem

Beitrag von madoc1170 » 13.02.2020, 20:23

du kannst es ja testen, in dem du es ausbaust und in einen Topf mit kalten Wasser legst dann sollte das Thermostat zu gehen bzw zu bleiben und bei langsamen erwärmen sollte es sich bei ca 90° öffnen, wieder abkühlen lassen, sollte es sich dann auch wieder schließen.

Antworten