Radlager wechseln

Alles über Fahrwerk, Bremsen, Felgen und Reifen
Antworten
FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Radlager wechseln

Beitrag von FloJo09 » 15.04.2010, 17:50

Ist es leicht ein Radlager selber zu wechseln ? hab ein C2 1.1 bj03....

oder liegt es eigentlich daran....: hab beim reifenwechsel ein leichtes spiel festgestellt wenn ich am rad ruckle....was könnte das noch sein......

mfg flo

Klaas
User
Beiträge: 59
Registriert: 29.09.2008, 19:08

Beitrag von Klaas » 15.04.2010, 20:57

Hallo flo , wo hast du den leichtes spiel vorne oder hinten ? Radlager kann man selber wechseln ist aber sehr aufwendig . WEnn vorne spiel ist vielleicht der querlenker aus geschlagen . Genaues kann man leider schlecht sagen so von der ferne wirst wo um einen werkst.besuch nicht rum kommen . gruß aus berenbostel klaas

FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von FloJo09 » 16.04.2010, 15:16

vorne rechts.............

Pascal-VTR

Beitrag von Pascal-VTR » 16.04.2010, 15:49

naja und du brauchst auch ein wenig spezialwerkzeug dafür ( RADLAGER-ABZIEHER ) ....

wenn du in eine schrauberhalle ( mietwerkstatt ) gehst sollten die alles da haben....

aber es ist eben nichts für anfänger.....

stell dein C2 mal auf eine bühne da kannst du dann mehr sehen und vieleicht ist echt nur der querlenker aus geschlagen.....
Zuletzt geändert von Pascal-VTR am 16.04.2010, 15:57, insgesamt 1-mal geändert.

FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von FloJo09 » 16.04.2010, 15:52

und querlenker....wäre billiger und einfacher zu wechseln ?:.....???

Pascal-VTR

Beitrag von Pascal-VTR » 16.04.2010, 16:00

jup das geht einfacher als das radlager....

außer du hast zwei linke hände.....

also gewisse grundkenntnisse sollte man schon haben....

Benutzeravatar
SaxonicVTR
Community-Mitglied
Beiträge: 403
Registriert: 28.04.2009, 16:29
Wohnort: Völklingen
Kontaktdaten:

Beitrag von SaxonicVTR » 16.04.2010, 16:27

In Frage kommen würde meiner Meinung nach Radlager, Traggelenk, Spurstangenkopf und Querlenkerlager! Aber wie die andern schon sagten, am besten sieht man das wenn das Fahrzeug auf der Bühne steht!

FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von FloJo09 » 16.04.2010, 21:01

na ne grundkenntnisse sind schon vorhande.....................hab ja meine industriemechaniker lehre ja erfolgreich abgeschlossen :) ^^

ok ich werd mal ne bühne organiesieren und dann ma schaun...danke erstmal-...

FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von FloJo09 » 17.05.2010, 17:27

sooooooo^^ ...hab ein schönes we hinter mir -.- dank meines C2...

beim wechseln des spurstangenkopfes mußte ich mit freude festestellen das beide FEDERN vorne gleichmäßig und sauber gebrochen sind.....nachdem ich dann beide ausgebaut habe mußte ich wieder mit großer freude feststellen das die domlager auch schön im arsch sind....nun mußte ich mir 2 tage urlaub nehmen da kein c2 händler federn bzw domlager auf lager haben....was ich sehr amüsant finde da es ja bei citroen nichts neues ist das die federn brechen wie streichhölzer.......hach ja....hab die teile dann woanders bestellt weil sie für den mist auch noch das doppelte haben wollen wie ich sie im inet gefunden habe,..und die lieferzeit ist auch noch kürzer....das ist service !!! .....80.000km hab ich jetzt runter....und dann sowas....man kann ja wirklich pech haben mit autos aber langsam nimmt es überhand......ich hab mit Citroen abgeschlossen soviel steht fest.......

MFG
Florian :)

Benutzeravatar
DerTommy
VIP-Mitglied
Beiträge: 6289
Registriert: 27.03.2008, 22:45
Wohnort: Chemnitz, Wittgensdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von DerTommy » 17.05.2010, 18:13

beim unserm alten ford waren die federn schon nach 65000km durch, is alles ansichtssache =)
Eigener Fuhrpark:
Citroen C2 VTS
Citroen C4 Tonic "Edition 90 Jahre"
Restlicher/ehemaliger Familienfuhrpark:
C1, C4, C5, Berlingo, Saxo, AX, BX, ZX, ZX Break, Evasion Turbo C.T., Evasion HDI, Xsara 1.8i

Benutzeravatar
tntwesley
VIP-Mitglied
Beiträge: 5041
Registriert: 14.03.2008, 13:03
Wohnort: Schneeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von tntwesley » 18.05.2010, 00:28

warum baust du wieder serienfedern ein ?
[align=center]Bild

Mein Auto & der Fanshop[/align]

Benutzeravatar
ffstyle87
Community-Mitglied
Beiträge: 398
Registriert: 27.07.2008, 19:55
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von ffstyle87 » 18.05.2010, 19:50

sauber, aber es besteht noch zusätzlich wenn spiel vorhanden ist das das axialgelenk von der servo spiel hat..... ich hab die tage auch domlager getauscht und die waren grade mal 63tkm drin.... naja mit ca. 112000km gabs neue querlenker und nächsten monat spurstangenköpfe und axialgelenke, da auf der einen seite axial spiel hat und auf der anderen spur..köpf anfängt spiel zu kriegen....

FloJo09, was haben den die domlager dir gekostet?????
Klein aber Fein das ist der kleine blaue Flitzer....
nun läuft ein vtr in ihm

FloJo09
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 30.03.2010, 13:08
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Beitrag von FloJo09 » 19.05.2010, 12:28

17 euro ein domlager.....mußt aber aufpassen bin durch ganz sachen anhalt gefahren um die passenden zu finden....gibt 2 arten jedenfalls bei ATU -.-

Benutzeravatar
elarulez
Community-Mitglied
Beiträge: 237
Registriert: 25.09.2007, 18:16
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von elarulez » 14.01.2011, 07:15

weiß jemand welches Drehmoment die Zentral-Schraube an der Gelenkwelle bekommt (VA)? Diese große an der Radnabe, glaub M20.

Benutzeravatar
AcidGecko
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 07.07.2009, 20:55
Wohnort: Braunschweig

Beitrag von AcidGecko » 07.07.2015, 13:30

elarulez hat geschrieben:weiß jemand welches Drehmoment die Zentral-Schraube an der Gelenkwelle bekommt (VA)? Diese große an der Radnabe, glaub M20.

Das müsste ich auch dringend wissen bei meinem C2 VTS

Benutzeravatar
WW
Community-Mitglied
Beiträge: 193
Registriert: 11.01.2011, 17:05
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von WW » 07.07.2015, 18:11

Beim Citroen AX GTi sind es für diese Schraube aussen an der Antriebswelle 250 Nm.

Das sollte auch für den C2 okay sein.

Geronimo

Beitrag von Geronimo » 07.07.2015, 23:12

http://service.citroen.com/dtt/CDP/donn ... 2_2003.pdf


Soweit ich das richtig nachgeschlagen habe:

Seite 163 Nr. 7 = 24,5 daNm +- 0,5

Gruß

ChrisVTS
User
Beiträge: 34
Registriert: 28.09.2011, 17:19
Wohnort: Landau

Beitrag von ChrisVTS » 14.07.2015, 14:16

Laut dem Werstatthandbuch wird die Mutter der Antiebswelle mit 24,5 daNm angezogen.
Das entspricht dann 245 Nm.

Geronimo

Beitrag von Geronimo » 14.07.2015, 21:37

Richtig, ich bin davon ausgegeangen das man das weis und habe es nicht noch hingeschrieben. :)

Antworten